Skip to main content

Mischpult Test 2017: Die besten Audio Mixer im Vergleich

Testberichte: Die drei besten Mischpulte 2017 in der Übersicht

Modell Preis
1 Testsieger "Analog Mischpulte" Allen & Heath AH-GS-R-24M

6.682,48 $ 11.999,00 $

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
2 Pioneer DJM-2000NXS Nexus - 1 Testsieger "DJ Mixer" Pioneer DJM-2000NXS Nexus

2.449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
3 Allen & Heath Xone:43 - 1 Beste Klangqualität "DJ Mixer" Allen & Heath Xone:43

680,14 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Zusammengefasst: Das Wichtigste in Kürze

  • Um ein Mischpult mit dem Computer zu verbinden, brauchst Du entweder eine integrierte Soundkarte mit USB Schnittstelle, eine externe Soundkarte für Deinen PC oder ein Klinkenkabel.
  • Symmetrische Ausgänge am Mischpult garantieren Dir besseren geräuschfreien Klang. Vorausgesetzt Deine Kabel und das Endgerät sind auch symmetrisch.
  • Ein Mischpult kostet zwischen etwa 50 und 40.000 €. Gute Qualität , welche Du auch professionell einsetzen kannst, gibt es je nach Mischpultart ab 500 oder 1.000 €.

Empfehlungen der Redaktion: Die besten Mischpulte in allen Kategorien

Die Testsieger

Das beste DJ Mischpult

Der neue Pioneer Nexus überzeugt uns in Qualität, Funktionalität und allen anderen Kaufkriterien und wird schon jetzt als Industriestandard in der DJ Welt betrachtet. 

Wenn Du ein professioneller DJ bist und das Beste DJ Mischpult haben willst, dann wird Dir dieses Gerät gute Dienste leisten.
Testsieger "DJ Mixer" Pioneer DJM-2000NXS Nexus

2.449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Der beste All-in-One DJ Controller

Der DDJ-RZX von Pioneer ist vollgepackt mit Funktionen und Möglichkeiten. Darüber hinaus hat er eine exzellente Verarbeitung und Klang, Du kannst damit auch Videos mischen und Du erhältst Pioneers DJ Software dazu. Das alles bekommst Du in einem einzigen Gerät.

Dieser DJ Controller ist die ultimative All-in-One Lösung und bietet Dir Alles, was Dein DJ Herz nur begehren kann. Du wirst mit diesem Gerät garantiert zufrieden sein.
Testsieger "DJ Controller" Pioneer DDJ-RZX Professional

2.997,00 $ 3.599,00 $

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Der Beste Analog Mixer für Dein Studio

Dieses Gerät überzeugt uns in allen Kaufkriterien. Qualität, Sound und Funktionen bei diesem Mischpult stimmt einfach alles.

Wenn Du ein professionelles analoges Mischpult suchst und auch das richtige Portemonnaie dafür hast, solltest Du Dir dieses Gerät auf jedenfall anschauen. Wir können es Dir nur empfehlen.
Testsieger "Analog Mischpulte" Allen & Heath AH-GS-R-24M

6.682,48 $ 11.999,00 $

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Der beste Digital Mixer

Yamaha Produkte sind berüchtigt für ihre lange Haltbarkeit und Qualität. Dieses Gerät zählt zum Industriestandard der digitalen Mischpulte, und er wird häufig in professionellen Studios benutzt.

Du möchtest die beste Qualität aus der digitalen Studiowelt erleben? Dann bist Du mit diesem Mischpult genau richtig.
Testsieger "Digital Mischpulte" Yamaha 02R96VCM

9.999,99 $ 11.499,00 $

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Der beste Powermixer

Der Yamaha EMX5016CF ist das beste und zuverlässigste Powermischpult, welches wir auf dem Markt gefunden haben, und die Kunden sind ausnahmslos zufrieden mit diesem Gerät

Wenn Du in einer kleinen Live Band spielst, und eine kompakte und zuverlässige Lösung brauchst um Deine Bühne beben zu lassen, dann kannst Du mit diesem Powermixer nichts Falsch machen.
Testsieger "Powermixer" Yamaha EMX5016CF 16-Input Powered Mixer

999,99 $ 1.249,00 $

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Die Preis-Leistungssieger

Beste Preis-Leistung unter den DJ Mischpulten

Bei diesem DJ Mixer handelt es sich um ein Gerät, welches unserer Meinung nach durch Qualität, Funktionsumfang und in Punkto Preis/ Leistung am ehesten überzeugt. Außerdem bietet dieses Gerät das Beste aus der analogen und der digitalen Welt.

Du willst mit Deinem Laptop auflegen und auch die Möglichkeit haben, analog zu mixen? Du suchst dabei nach etwas günstigen mit guter Qualität? Dann kannst Du Dich ruhig für unseren Hybrid Mixer entscheiden.
Native Instruments Traktor Kontrol Z2

589,00 € 799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Beste Preis-Leistung unter den DJ Controllern

Der Traktor Kontrol S8 ist ein revolutionärer DJ Controller, welcher regelrecht mit der weltweit führenden Traktor DJ Software verschmilzt. Er ist sozusagen die beste Integration von DJ Software und Hardware.

Durch den Zugang zu der neuen Stem-Technologie und den Remix Decks, sind Deiner Kreativität fast keine Grenzen gesetzt. Darüber hinaus ist er nicht nur ein Controller, sonder kann auch als Standalone Mixer verwendet werden.

Das ganze Paket ist dabei noch relativ günstig, wenn Du Dir vergleichbare Controller anschaust.

Du möchtest mehr sein also nur ein gewöhnlicher DJ und Deine Tracks live produzieren? Dann entscheide Dich für den S8.
Native Instruments TRAKTOR KONTROL S8

1.148,99 € 1.199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Beste Preis-Leistung unter den analogen Mischpulten

Behringer SX3242FX hat zwar keine so hochwertige Verarbeitung, wie seine Brüder im High-End Bereich, doch dafür glänzt er mit seinem günstigen Preis und  großem Funktionsumfang.

Darüber hinaus erhält er sehr viele gute Bewertungen auf der amerikanischen Amazon Webseite.

Du möchtest analog mischen und suchst eine professionelle Lösung für wenig Geld? Dann ist dieses Mischpult die beste Option für Dich.
Behringer EURODESK SX3242FX

630,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Beste Preis-Leistung unter den digitalen Mischpulten

Dieser kompakte, digitale Mixer von StudioLive hat eine gute Qualität, klingt gut und hat jede menge Funktionen zu einem relativ günstigen Preis.

Sein einziger Nachteil ist der eingebaute Ventilator, welcher angeblich etwas störend wirken kann. Doch viele Käufer scheinen nichts dagegen zu haben.

Außerdem unterstützt die integrierte Soundkarte nur eine Abtastete von bis zu 48 kHz. Dieser Wert ist zwar sehr gut für Aufnahmen, doch weniger geeignet für Mastering Prozesse.

Er hat auf der amerikanischen Amazon Seite und anderen Reviews im Internet viele gute Bewertungen erhalten. 

Du bist etwas knapp bei Kasse und möchtest einen guten Digital Mixer für Aufnahmen und Live Auftritte? Dann ist dieses Gerät gut für Dich.
Preis-Leistungssieger "Digital Mischpulte" Presonus StudioLive 16.0.2

899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Beste Preis-Leistung unter den Powermixern

Der Behringer PMP6000 zählt zu den lautesten Mischpulten in seiner Kategorie und ist unter Verbrauchern sehr beliebt. Gleichzeitig ist es eines der ältesten Produkte des Herstellers, welches sich immer noch sehr gut verkauft.

Mit diesem Powermixer bekommst Du das lauteste Mischpult für Dein Budget.
Behringer Europower PMP6000

630,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Ratgeber: Alles was Du vor dem Kauf eines Mischpultes wissen solltest

Herzlich willkommen auf unserer Webseite. Wenn Du mehr über Mischpulte allgemein erfahren willst, dann bist Du hier genau richtig. Falls Du spezifisch etwas über Mischpulte für DJs, oder über Mischpulte für Musiker und Produzenten erfahren möchtest, kannst Du Dir gerne auch die jeweiligen Unterseiten von uns anschauen.

Egal ob DJ, Musiker, Produzent oder Live Band. Ein gutes Mischpult ist die zentrale Einheit eines jeden Künstlers, der in irgendeiner Form mit Audiosignalen arbeitet. Wenn Du zu dieser Sorte von Künstlern gehörst und vielleicht sogar damit Deine Brötchen verdienen willst, fragst Du Dich jetzt bestimmt, welches Mischpult das Richtige für Dich ist.

Egal für welches Mischpult Du Dich entscheidest, Du möchtest wahrscheinlich etwas haben, was nicht nur gut klingt, sondern auch die entsprechende Qualität hat und langlebig ist. Darüber hinaus sollte es Dir die richtigen Funktionen bieten, welche für Deine Arbeitsart geeignet sind.

In diesem Ratgeber gehen wir auf die wichtigsten Fragestellungen und Kaufkriterien ein, auf welche Du beim Kauf eines Mischpults achten solltest.

Welche Arten von Audio Mischpulten gibt es?

Es gibt DJ Mischpulte, Studio Mischpulte und Live Mischpulte. Diese unterscheiden sich nochmal in Analog-, Digital- und Hybrid Mischpulte. Wir listen hier die verschiedenen Arten auf und erläutern deren Eigenschaften:

DJ Mischpulte und DJ Controller

  • Haben einen Crossfader, der dazu dient schnell zwischen zwei Musik Tracks hin und her zu wechseln.
  • Haben zwei bis vier Stereo Kanäle. Je nachdem wie viele Kanäle so ein Mischpult hat, wird es dem DJ erlauben, mehr Musik Tracks gleichzeitig zu mischen. Zwei Kanäle sind in den meisten Fällen jedoch ausreichend. Vier Kanäle werden für Klubmixer gebraucht die es erlauben, entweder zwei DJs gleichzeitig spielen zu lassen, oder andere Audioquellen anzuschließen.
  • Sind kompakt. Viele DJs nehmen ihren eigenen Mixer in die Klubs, diese müssen deshalb tragbar und nicht zu schwer sein.
  • Haben wenige Audio Ausgänge. Gute DJ Mischpulte haben einen symmetrischen Hauptausgang und einen separaten Booth Ausgang um den Mix auf separaten Monitor Lautsprechern hören zu können.
  • Haben einen Kopfhörereingang und einen Mikrofoneingang.

Studio Mischpulte und Konsolen

  • Haben viele Stereo Kanäle. Studio Mischpulte können mehr als 40 Kanäle haben. Mehr Kanäle erlauben es auch mehr Audio Signale miteinander zu mischen.
  • Haben viele Stereo Ausgänge. Meistens haben diese Geräte für jeden Kanal einen Stereo Ein- und Ausgang. So können die Tracks separat zu einen Multitrack Recorder oder einer Soundkarte weitergeleitet werden.
  • Haben mehrere Kopfhörereingänge, Monitoreingänge und Mikrofoneingänge.
  • Haben Sends und Returns für jeden Kanal. Erlauben es Effekte und Prozessoren in einzelne Kanäle einzufügen.
  • Haben symmetrische Ein- und Ausgänge für jeden Kanal, um die Qualität der Audiosignale zu gewährleisten und geräuschresistent zu halten.

Live Mischpulte und Powermixer

  • Können als Powermixer eine eingebaute Endstufe habenum kleineren Bands eine praktische All-in-One Lösung zu bieten.
  • Haben mehrere Kanäle um verschiedene Instrumente und Stimmen miteinander auf der Bühne zu mischen.
  • Haben wenige Ausgänge, weil die Audiosignale nur an wenige Lautsprecher geleitet werden müssen.

Alle bisher vorgestellten Mischpulte können entweder analog, digital oder hybrid sein. Im folgenden erläutern wir Dir diese Variationen mit ihren Vor- und Nachteilen.

Analog Mischpulte

Vorteile:

  • Haben einen warmen und natürlichen Klang mit „Punch“.
  • Können als kleine Mischpulte sehr günstig hergestellt werden, da nicht so viele Verschaltungen eingebaut werden müssen.
  • Sind sehr benutzerfreundlich, weil jeder Regler nur eine Funktion hat und jede Veränderung ein sofortiges Feedback erzeugt.

Nachteile:

  • Voreinstellungen sind nicht speicherbar. Das bedeutet, dass Du nach jedem Mix die Regler neu einstellen musst.
  • Große Analog Mixer mit vielen Funktionen sind sehr teuer, da ein immenser Schaltungsaufwand erforderlich ist.
  • Ungewollte Geräusche sind schwer herauszufiltern. Dazu zählen Tonband- und Equipment Geräusche.
  • Zerfall der Sound Qualität bei jedem Kopieren einer originalen Aufnahme.

Digital Mischpulte

Vorteile:

  • Sind sehr geräuschresistent. Durch lange Verkabelung und Übertragungswege der Audiosignale kann Rauschen entstehen. Digitale Übertragung hat dieses Problem nicht.
  • Haben viele Funktionen auf kleinem Raum. Regler können mit mehr als nur einer Funktion belegt werden.
  • Einstellungen können abgespeichert und beliebig wieder abgerufen werden. Das vereinfacht die gleichzeitige Arbeit an mehreren Projekten.
  • Prozessfunktionen benötigen viel weniger Platz, weil alle Effekte und Kompressoren im Computer eingebaut sind.
  • Der Klang ist sehr klar und verliert nicht an Qualität. Du kannst Audio Signale mehrmals kopieren und wirst immer die gleiche Klangqualität beibehalten.
  • Große digitale Mischpulte sind vergleichsweise günstiger als bleichgroße, analoge Mixer mit dem selben Funktionsumfang.

Nachteile

  • Sind in der Grundausstattung relativ teuer. Obwohl große digitale Geräte vergleichsweise günstiger sind als ihre analogen Gegenspieler, sind diese in der Grundausstattung teurer.
  • Du hast nicht den gleichen warmen Sound und den Punch, wie bei einem analogen Mixer.
  • Sind kompliziert zu bedienen. Du wirst relativ viel Zeit brauchen, um Dich mit dem ganzen Funktionsumfang vertraut zu machen.

Hybrid Mischpulte

Hybrid Mischpulte versuchen Dir das Beste aus der analogen und der digitalen Welt zu bieten. Viele Hersteller bauen in ihre Geräte Schnittstellen ein, welche es Dir ermöglichen, Dein Mischpult an einen Computer anzuschließen. Solche Schnittstellen sind meistens entweder USB Ports oder Firewire Schnittstellen. Auch eingebaute USB Soundkarten sind sehr üblich.

Da heutzutage alle Hersteller versuchen in ihren Mischpulten hybrid Optionen anzubieten, gehören diese  nicht mehr so richtig in eine separate Kategorie, sondern verschmelzen eher mit den analogen Mischpulten zu digitalisierten Geräten.

Brauchst Du überhaupt ein Mischpult, wenn Du im Computer mixt?

Ein Mischpult ist zwar sehr wichtig, doch es gibt immer mehr Musiker, die ihre Songs voll und ganz im Computer produzieren.

Da jedes Musik Produktionsprogramm normalerweise auch ein digitales Mischpult eingebaut hat, ist ein äußeres Mischpult nicht mehr eine absolute Notwendigkeit. Für Audioaufnahmen kann auch eine externe Soundkarte genutzt werden.

Ein Äußeres Mischpult kann Dir die Arbeit an Deinen Projekten erleichtern, da die Funktionen oft übersichtlicher sind und diese nur einen Handgriff entfernt sind. Darüber hinaus bekommst Du den warmen, natürlichen Klang nur mit einem äußeren Analog Mixer.

Wie kannst Du vom Mischpult in Deinem Computer aufnehmen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dazu brauchst Du entweder eine externe Soundkarte, eine USB Schnittstelle am Mischpult oder ein Klinkenkabel, welches Du ein Deinen PC anschließt.

Die beste Option, wäre es ein Mischpult mit einer integrierten USB Soundkarte zu benutzen. Du müsstest dazu Deinen Mixer einfach via USB Kabel mit dem Computer verbinden, und schon kann es losgehen.

Du kannst Dir auch eine externe USB Soundkarte zulegen. Achte darauf, dass diese genug Eingänge hat, damit Du eventuell mehrere Mischpult Kanäle verbinden kannst. Im Endeffekt schließt Du die Soundkarte einfach an Deinem PC an und verbindest die Ausgänge deines Mixers mit den Eingängen Deiner Karte.

Eine dritte Möglichkeit ist zwar auch möglich, doch diese Lösung ist nicht sehr optimal für die Audioqualität. Mischpulte haben in der Regel alle Klinkenausgänge, die Du mit einem Kabel am Computer anschließen kannst, vorausgesetzt Dein PC hat Klinkeneingänge.

Es gibt auch eine vierte Möglichkeit über eine SD Karte oder mit einem Digital Aufnahmegerät aufzunehmen. Doch nicht alle Mischpulte unterstützen diese Option.

Wie viel kostet ein Mischpult?

Mischpulte können allgemein von 50- 40.000 € kosten. In der Regel hängt der Preis mit der Qualität, der Anzahl der Kanäle und Funktionen zusammen. Wir teilen die Preisbereiche nach Mischpulten auf:

  • DJ Mixer kosten zwischen 100 € und 3.000 €. Professionelle Geräte bekommst Du ab etwa 500 €.
  • DJ Controller kosten zwischen 200 € und 3.000 €, wobei Du gute Geräte erst ab 600 € aufwärts bekommst.
  • Studio- oder Live Analog Mixer  können zwischen 50 € und 40.000 € kosten. Du bekommst bereits für unter 1.000 € ein hochwertiges Gerät, welches Du gut im Studio oder für Live-Auftritte nutzen kannst.
  • Studio- oder Live Digital Mixer gibt es von 1.000 € bis 30.000 €. Digitale iPad Mischpulte gibt es aber auch schon für etwa 500 €.
  • Powermixer kosten zwischen 200 € und 1.000 €.

Kaufkriterien: Auf diese Eigenschaften solltest Du beim Kauf eines Mischpultes achten

Kanäle

Wenn Du Dir ein Studio Mischpult zulegst, solltest Du darauf achten, dass Du mehr Kanäle hast, als Du momentan brauchst.

Du weißt nie, wie weit Du Dein Studio in der Zukunft ausbauen willst. Es gibt viele Musiker, die ihr Studio im nachhinein aufstocken müssen.

Symmetrische Ausgänge

Symmetrische Ausgänge sind sehr wichtig, um Deine Audiosignale möglichst geräuschresistent zu halten.

Diese Regel gilt für alle Mischpulte. Selbst für digitale Mixer, denn an diese Mischpulte kannst Du auch analoge Geräte anschließen.

Fader Qualität

Dies gilt besonders für DJ Mixer und DJ Controller. Am besten sind kontaktlose, optische oder elektrische Fader.

Diese sind zwar teurer, dafür halten sie aber auch wesentlich länger als gewöhnliche Kohlenstoff Fader, welche oft in günstigen Geräten verbaut werden.

Qualität der USB Soundkarte und unterstützte Kanäle

Zwar gibt es heutzutage viele Mischpulte mit eingebauten Soundkarten, doch diese sind nicht alle gut. Manchmal lohnt es sich auf den Aufpreis einer integrierten Soundkarte zu verzichten, und sich lieber eine externe Karte zu besorgen.

Für DJ Mischpulte und Controller sollte die Karte mindestens 24 bit und 44 kHz haben. Studio Mischpulte sollten dagegen mit höheren Werten von mindesten 24 bit und 96 kHz arbeiten können. Diese hohen Werte sind wichtig für Mastering Prozesse in der Musik Produktion.

Wenn Du mit einem analogen Mischpult mehrere Tracks separat in deinem Computer aufnehmen willst, solltest Du darauf achten, wie viele Ein- und Ausgänge die USB Soundkarte unterstützt.  Die meisten Soundkarten von Analog Mischpulten unterstützen nur zwei Stereo Kanäle, doch es gibt auch welche, die mehr unterstützen. Digitale Mischpulte unterstützen in der Regel dagegen viel mehr.

Phantomspeisung für Kondensator Mikrofone

Wenn Du Dein Mischpult für professionelle Stimmenaufnahmen verwenden möchtest, solltest Du darauf achten, dass Dein Gerät Phantomspeisung für Kondensatormikrofone unterstützt.

Kondensatormikrofone klingen klarer und besser als dynamische Mikrofone, doch sie benötigen eine Phantomspeisung. Achte deswegen darauf, ob Dein Mischpult eine Phantomspeisung hat. Diese sollte 45 V betragen.

DJ Mixer Test 2017: Die besten DJ Mischpulte und Klubmixer im Vergleich

Modell Preis
1 Pioneer DJM-2000NXS Nexus - 1 Testsieger "DJ Mixer" Pioneer DJM-2000NXS Nexus

2.449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
2 Native Instruments Traktor Kontrol Z2 - 1 Native Instruments Traktor Kontrol Z2

589,00 € 799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
3 Rane TTM-56S 2-Kanal-Battle Mixer - 1 Rane TTM-56S 2-Kanal-Battle Mixer

315,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Zusammenfassung: Das Wichtigste in Kürze

  • Gute DJ Mixer haben symmetrische Ausgänge, um die beste Klangqualität zu gewährleisten.
  • USB-Ports und eine integrierte USB-Soundkarte, ermöglichen es Dir einen Laptop an Deinen Mixer anzuschließen und Dein DJ Programm mit Midi-Funktionen zu steuern. Dies kann auch die Notwendigkeit einer externen Soundkarte eliminieren.
  • Der Preis eines DJ Mischpults kann sich von etwa 100 Euro bis 3.000 Euro bewegen. Professionelle DJ Mixer bekommst Du allerdings erst ab 500 € Aufwärts.

Der Testsieger

Der DJM-2000nexus von Pioneer ist das Produkt, welches aus unserer Sicht in Qualität, Funktionalität und allen anderen Kaufkriterien am meisten überzeugen kann und darüber hinaus hervorragende Bewertungen von Profi DJs genießt.

Du möchtest einfach nur das Beste haben? Du willst, weder an Qualität noch an Funktionalität sparen und die Möglichkeit haben, flexibel zu sein? Dann entscheide Dich für unseren Testsieger!
Testsieger "DJ Mixer" Pioneer DJM-2000NXS Nexus

2.449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Der Preis-Leistungssieger

Bei diesem Dj Mixer handelt es sich um ein Gerät, welches unserer Meinung nach durch Qualität, Funktionsumfang und in Punkto Preis/Leistung am ehesten überzeugt. Außerdem bietet dieses Gerät das Beste aus der analogen und der digitalen Welt.

Du willst mit Deinem Laptop auflegen und auch die Möglichkeit haben, analog zu mixen? Du suchst dabei nach etwas günstigen mit guter Qualität? Dann kannst Du Dich ruhig für unseren Hybrid Mixer entscheiden.
Native Instruments Traktor Kontrol Z2

589,00 € 799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Der beste DJ Mixer unter 100 €

Bei VMX100USB von Behringer handelt es sich um den in unseren Augen besten vollwertigen Kleinmixer, den Du für unter 100 € bekommen kannst.

Du suchst nach einem kleinen Gerät, mit dem Du bei Dir Zuhause oder privat bei Freunden auflegen kannst? Oder Du suchst nach der günstigsten Option Musik zu mischen? Dann ist Dieses Produkt die richtige Wahl für Dich.
Behringer Pro Mixer VMX100USB

105,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Der beste DJ Mixer unter 300 €

Bei diesem Produkt handelt es sich unserer Meinung nach um den professionellsten DJ Mixer, den Du für unter 300 € bekommst. Er hat in seiner Preisklasse die beste Verarbeitung und den hervorragendsten Klang.

Wenn Du zurzeit nach den günstigsten Mixer suchst, der Dir ermöglicht auch professionell in den Klubs aufzulegen, dann ist dieses Gerät die beste Wahl für Dich.
Allen & Heath Xone:23

280,00 € 399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Unsere Kaufempfehlung: Der beste Battlemixer zum Scratchen

Dieser zwei Kanal Battlemixer zeichnet sich aus durch einen exzellenten Crossfader, guten Klang und einer sehr guten Bauqualität. Er wird von vielen DJs oft als bester Mixer zum scratchen bezeichnet.

Wenn Du ein leidenschaftlicher Scratch DJ bist, und damit große Ziele verfolgst, dann können wir Dir diesen Mixer nur ans Herz legen.
Rane TTM-56S 2-Kanal-Battle Mixer

315,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Unsere Kaufempfehlung: DJ Mixer mit der besten Soundqualität

Der Xone:43 von Allen & Heath hat uns mit der im Abstand besten Klangqualität überzeugt. Darüber hinaus glänzt er mit einer sehr robusten Verarbeitung.

Wenn Du ein Mix DJ bist, der einfach nur nach der besten Klangqualität sucht, die ein analoger Dj Mixer bieten kann, dann bist Du bei diesem Produkt genau richtig.
Beste Klangqualität "DJ Mixer" Allen & Heath Xone:43

680,14 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Ratgeber: Was Du vor dem Kauf eines DJ Mixers wissen solltest

Ein gutes Mischpult ist die zentrale und wichtigste Einheit eines professionellen DJs.
Es stellt sich deshalb nicht die Frage, ob Du eins brauchst, sondern welches Mischpult das Richtige für Dich ist.

In diesem Ratgeber werden wir Dir die wichtigsten Punkte zusammenfassen, welche uns beim Kauf unseres  ersten DJ Mixers enorm geholfen hätten.

Vorab gehen wir mit Dir erst einmal einige wichtige Fragen durch.

Was für ein DJ bist Du?

Ein Scratch DJ wird sehr viel Wert auf einen schmalen Mixer und einen robusten Crossfader legen. Während ein Mix Dj mehrere Kanäle und Effekte bevorzugen wird. Dein Stil wird nicht selten darüber entscheiden, für welchen Mixer Du Dich entscheidest. 

Scratch DJs wie DJ Craze oder DJ Shiftee sind im Hiphop Bereich sehr aktiv und jonglieren meistens mit zwei Plattenspielern. Jeder hat schon mal den Scratch Sound gehört, wenn ein DJ eine Platte schnell vor- und zurückbewegt und zwischen einem Lied zum anderen springt.

Stichwort: “Crossfader”. Da Du diesen zum Scratchen sehr ausgiebig benutzen wirst, sollte dieser sehr leichtgängig und robust sein. Eine hohe Qualität ist hier gefragt. Außerdem solltest Du auch die Möglichkeit haben, den Crossfader einfach auszuwechseln, ohne den ganzen Mixer dabei auseinander schrauben zu müssen.

Breite des Mixers: Ein schmaler Mixer mit zwei Kanälen wird Dir das gleichzeitige Spielen mit zwei Plattenspielern vereinfachen. Doch das hängt auch von Reichweite Deiner Arme ab.

Mix DJs wie Chris Liebling oder Richie Hawtin sind mehr im Techno bzw. elektronischen Musikbereich aktiv. Diese DJs mischen ihre Musik langsam und legen viel Wert darauf einzelne Lieder zu einem ganzen Mix zusammenzufügen. Einen Crossfader wirst Du hier kaum gebrauchen. Was Du hier brauchst sind gute Effekte, Equalizer und unter Umständen bis zu vier Kanäle. Auch solltest du danach schauen, dass Du externe Effekte anschließen kannst.

Wieviel kostet ein guter Mixer?

Der Preis eines DJ Mischpults kann sich von etwa 100 Euro bis 3.000 Euro bewegen. Professionelle DJ Mixer bekommst Du allerdings erst ab 500 € Aufwärts.

Im Grunde kannst Du einen guten Mixer bereits für ungefähr 100 Euro bekommen. Solche Mixer haben  eine sehr limitierte Ausstattung. Für kleine Partys reicht das schon aus.

Wenn Du allerdings professionell auflegen willst, solltest Du ab etwa 500 Euro aufwärts schauen. Solche Mixer haben dann die entsprechenden Audio Ausgänge, welche Du an große Klubanlagen anschließen kannst.

Doch wie viel Geld Du ausgibst, hängt auch davon ab, wie viel extra Ausstattung Du wirklich brauchst.

Wie viele Kanäle brauchst Du?

Wie viele Kanäle Du brauchst, hängt davon ab, wie viele Audioquellen Du miteinander mischen willst.

Zwei Kanäle sind normalerweise ausreichend. Battlemixer haben oft einen dritten Kanal um einen zweiten Mixer anzuschließen. In der Techno und EDM (Euro Dance Music) Scene, sieht man sehr oft Mixer mit vier Kanälen. Das ermöglicht bei zwei Liedern zusätzlich anderes Schlagzeug, wie Kicks und Snares, dazu zu mixen. Im Grunde hast Du mit mehr Kanälen, auch mehr kreative Möglichkeiten.

Was ist besser, analoger oder digitaler DJ Mixer?

Ob analog oder digital, beide Varianten können sehr gut klingen. Entscheidend ist die Qualität und Bauweise des MischpultesEin guter digitaler Mixer kann viel besser klingen als ein schlechter analoger und umgekehrt. 

Analoge Mischpulte verleihen der Musik einen gewissen “Punch” und Energie. Außerdem geben sie dem Sound eine charakteristische, warme Färbung.

Digitale Mischpulte dagegen, haben zwar etwas weniger “Punch”, klingen aber dafür etwas klarer und sauberer in den Höhen.

Falls Du Dich für einen digitalen Mixer entscheidest, solltest Du ganz besonders auf die Qualität der digitalen Soundkarte achten. Mehr dazu weiter unter bei den Kaufkriterien.

Kaufkriterien: Auf diese Merkmale solltest Du beim Kauf eines DJ Mixers besonders achten

Symmetrische Ausgänge

Symmetrische Ausgänge eliminieren Geräusche, welche in den Kabeln zwischen Deinem Mixer und den Lautsprechern entstehen. Dadurch erhältst Du einen besseren Sound. 

Professionelle DJ Mixer haben in der Regel symmetrische XLR und 6.3-mm-Klinken Ausgänge. Um allerdings von den symmetrischen Ausgängen zu profitieren, sollten Deine Kabel und auch die Lautsprechereingänge symmetrisch sein.

Seperater Booth Ausgang

Ein Booth Ausgang ermöglicht es Dir Deinen Mix auch auf Lautsprechern hinter Deinem DJ Pult direkt zu hören.

Dein Mix klingt auf Lautsprechern anders, als durch Deine Kopfhörer. Warum das so ist, hat etwas mit der Physik von Klangwellen zu tun. Wenn Du also Deine Musik durch separate Monitor Lautsprecher hörst, wirst Du ein besseres Gefühl dafür bekommen, was Dein Publikum hört. Das kann die Qualität Deines Mixes erhöhen.

Fader Qualität

Kontaktlose optische, magnetische oder elektrische Fader sind Die beste Wahl. Außerdem solltest Du diese relativ leicht austauschen bzw. reinigen können ohne dafür den ganzen Mixer auseinandernehmen zu müssen.

Es gibt Kohlenstoff Fader, welche sehr günstig zu produzieren sind und heutzutage in vielen DJ Mixern und DJ Controllern verwendet werden. Diese nutzen sich aber relativ schnell ab. Am besten setzt Du auf kontaktlose optische, magnetische oder elektrische Inno Fader. Diese sind zwar teurer, halten dafür aber länger.

Für einen ausführlichen Beitrag über Fader kann ich Dir nur die englischsprachige DJ Techtools Seite empfehlen: http://djtechtools.com/2011/11/01/fader-technology-a-primer/

Laustärke Pegelanzeigen

Pegelanzeigen geben Dir ein visuelles Feedback über die Lautstärke Deiner Tracks.

Ein guter Mixer hat für jeden Kanal eine separate Laustärkepegelanzeige. Das erleichtert es Dir Deine Tracks aufeinander abzustimmen. Auch die Zusammenarbeit mit mehreren DJs wird dadurch enorm vereinfacht.

Eingebaute USB Soundkarte und USB Ports

Ermöglichen Dir einen Laptop oder andere USB Soundquellen an Deinen Mixer anzuschließen.

Mehrere USB-Ports ermöglichen Dir weitere USB Soundquellen oder Midi Controller an Deinen Mixer anzuschließen. Doch Vorsicht, nicht jeder USB-Mixer ist auch Midi tauglich.

Qualität der Soundkarte

Wenn Du in großen Klubs auflegen willst, sollte die Karte mit einer Mindestestauflösung von 24-Bit und einer 44-kHz-Abtastrate arbeiten.

Die Qualität der Soundkarte bestimmt über die Qualität und Dynamik Deiner Musik. Sehr gute digitale Mixer können auch mit höheren Abtastraten von 48- 96 kHz arbeiten. Obwohl Du den Unterschied Zuhause kaum bemerkst, ist er auf großen Klubanlagen gut zu hören.

Midi Tauglichkeit

Falls Du Deinen Mixer zusammen mit einem Laptop DJ Programm benutzen willst, solltest Du überprüfen, ob er Midi Anschlüsse hat bzw. Midi tauglich ist.

Ein Midi Mixer wird es Dir ermöglichen Dein DJ Programm, von außen, zu kontrollieren. Du kannst auch überprüfen, wie viele Tasten und Regler fähig sind, Midi Signale zu senden.

Midi Signale können auch via USB Anschluss gesendet werden. USB hat den Vorteil, dass viel mehr Midi Signale gleichzeitig gesendet werden können. Aber Vorsicht, falls Dein Mixer keine USB-Schnittstelle hat, brauchst Du eine externe Midi taugliche Soundkarte, um Deinen Laptop anzuschließen.

DJ Controller Test 2017: Die besten All-in-One DJ Systeme und Midi Mixer im Vergleich

Modell Preis
1 Pioneer DDJ-RZX Professional - 1 Testsieger "DJ Controller" Pioneer DDJ-RZX Professional

2.997,00 $ 3.599,00 $

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar
2 Native Instruments TRAKTOR KONTROL S8 - 1 Native Instruments TRAKTOR KONTROL S8

1.148,99 € 1.199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
3 Gemini G4V Controller - 1 Gemini G4V Controller

315,00 € 475,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Zusammenfassung: Das Wichtigste in Kürze

  • Mit vielen DJ Controllern bekommst Du ein DJ Programm kostenlos dazu. Einige sind auch speziell für ein bestimmtes Programm konzipiert worden.
  • Symmetrische Ausgänge oder „Balanced Outputs“, werden dafür sorgen, dass Dein Mix selbst bei langen Kabelwegen gut klingt. 
  • DJ Controller kosten zwischen 200 € und 3.000 €. Ab etwa 1.000 € aufwärts bekommst Du qualitativ hochwertige und klubtaugliche Controller. Doch auch günstigere Geräte eignen sich bereits für den professionellen Gebrauch.

Empfehlung der Redaktion: Die besten DJ Controller in allen Kategorien

Der Testsieger

Der DDJ-RZX von Pioneer bietet alle möglichen Funktionen für einen DJ, in einem All-in-one Paket. Er überzeugt in allen Bereichen unserer Kaufkriterien und der hervorragenden Bauqualität.

Die hochauflösenden Touchscreens erlauben es Dir Effekte zu steuern und auf den Laptop zu verzichten. Darüber hinaus bekommst Du eine speziell entwickelte Software dazu, welche Dir ermöglicht, auch Videos zu mixen.

Suchst Du nach der ultimativen All-in-one Lösung, die Dir in Qualität und Flexibilität das beste bietet, was es zurzeit auf den Markt gibt? Dir ist dafür kein Preis zu schade? Dann suche nicht weiter, denn etwas besseres wirst Du zurzeit nicht finden.
Testsieger "DJ Controller" Pioneer DDJ-RZX Professional

2.997,00 $ 3.599,00 $

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Der Preis Leistungssieger mit Zukunftsvision

Der Traktor Kontrol S8 ist ein DJ Controller, welcher speziell für die Traktor DJ Software entwickelt wurde. Er überzeugt durch seine qualitative Bauweise, Funktionsumfang mit hoher Softwareintegrität und gutem Klang. Das alles bei einem relativ guten Preis Leistungsverhältnis.

Dieser Controller eröffnet Dir die Welt der DJ Live Produktion. Die Remix Decks und die revolutionäre Stemtechnologie ermöglichen Dir Deine Musik völlig neu zu kreieren. Techno DJs, welche kreativ sein wollen, werden dieses Gerät lieben.

Der moderne DJ wandelt sich immer mehr zum Live Performer. Ihm ist es nicht mehr genug einfach zwei Lieder zu mischen. Willst Du mehr als ein gewöhnlicher DJ sein und Deine Kreativität auf der Bühne voll entfalten? Dann ist dieser Controller genau der Richtige für Dich.
Native Instruments TRAKTOR KONTROL S8

1.148,99 € 1.199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Der beste DJ Controller unter 200 €

Der Traktor Kontrol Z1 ist der kleinste DJ Controller den wir gefunden haben. Er überzeugt uns durch seine gute Bauqualität und hervorragenden Klang. Darüber hinaus kannst Du ihn auch mit deinem iPad oder iPhone zusammen verwenden.

Er hat die wichtigsten Funktionen, die ein DJ braucht um zwei Lieder miteinander zu mischen, und Du erhälst ein DJ Programm kostenlos dazu. 

Die eingebaute Soundkarte glänzt mit ihrer 24-bit und 96 kHz Klangqualität. Obwohl sie nicht die lauteste ist, gibt es DJs, welche das Gerät sogar in den Klubs verwenden.

Du arbeitest gerne mit dem Laptop und suchst einen günstigen portablen Controller? Du willst dabei auf Qualität nicht verzichten und die Möglichkeit haben auf größeren Parties aufzulegen? Dann bist Du mit dem Kontrol Z1 bestens aufgehoben.
Native Instruments Traktor Kontrol Z1

189,00 € 199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Der Beste DJ Controller unter 350 €

Der G4V von Gemini hat uns durch seine unglaublich gute Bauqualität überzeugt. Er ist für seinen Preis wohl der beste Controller, den man bekommen kann.  Er hat eine 24-bit und 96 kHz eingebaute Soundkarte, einen symmetrische Master und separaten Booth Ausgang.

Laut Bewertungen hat er eine sehr gute Klangqualität. Die Regler und Jogwheels können dabei mit hochpreisigen Modellen von Pioneer und Numark mithalten.

Du bekommst eine leichte Version der Virtual DJ Software dazu. Du kannst ihn aber auch mit der Traktor DJ Software verwenden. Midi Mappen gibt es im Internet auch dazu.

Dieser Controller ist wie ein Panzer gebaut, und lässt dich im Klub nicht im Stich. Wenn du nach dem günstigsten Gerät mit symmetrische Ausgängen und gutem Klang suchst, dann kommst Du an dem G4V nicht vorbei.
Gemini G4V Controller

315,00 € 475,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Unsere Empfehlung: DJ Controller mit motorisierten Jogwheels

Bei diesem Controller von Numark handelt es sich um ein professionelles All-in-one Gerät mit selbst drehenden Jogwheels für ein authentisches Vinyl Gefühl. Er ist für die Serato DJ Software konzipiert und hat auch einen eingebauten Mixer, den Du Laptop nutzen kannst. 

Die hochauflösenden Farbdisplays ermöglichen es Dir Deinen Laptop zur Seite zu stellen und Dich mehr auf den Mixer und das Publikum zu konzentrieren.

Wenn Du nach einem professionellen Controller suchst, der Dir gleichzeitig das Gefühl von Vinyl Turntables gibt, dann ist der Numark NS7III genau das Richtige für Dich.
Numark NS7 III

1.599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Ratgeber: Was Du vor dem Kauf eines DJ Controllers wissen solltest

DJ Controller sind Geräte, welche Dein DJ Programm von außen, via Midi Signalen, kontrollieren können. Meistens emulieren sie dabei zugleich einen DJ Mixer und DJ Turntables.

Egal ob Du ein angehender DJ oder ein Profi DJ bist, kann ein DJ Controller eine praktische und günstige All-in-one Lösung für Dich sein. Du kannst damit theoretisch Deine ganze DJ Hardware und Platten ersetzen. Dazu nur noch einen Laptop mit der passenden Software, und schon kannst Du in den Klubs auflegen.

Dieser Ratgeber wird Dir zuerst einige wichtige Fragen zu DJ Controllern beantworten. Anschließend werden wir Dir noch einige wichtige Kaufkriterien aufzählen, welche Dir die Entscheidung beim Kauf erleichtern werden.

Welches DJ Programm benutzt Du, oder möchtest Du benutzen?

Es gibt DJ Controller, die für ein bestimmtes DJ Programm konzipiert wurden, andere kannst Du mit mehreren DJ Programmen benutzen. 

Sehr oft bekommst Du mit dem Kauf eines Controllers auch die passende Software kostenlos dazu. Mache Dir am besten vor dem Kauf Gedanken darüber, welche DJ Software Du benutzen möchtest.

Ratgeber Für gute DJ Programme findest Du im Internet reichlich.

Kleiner Exkurs: Traktor und Serato gehören zum Industriestandard, wenn es ums DJing geht. Serato DJ wird mehr von Turntable und Hiphop DJ’s bevorzugt und Traktor Pro ist beliebter in der Techno und House Scene. Ableton Live ist eine DJ- und Produktionssoftware in einem und wird auch von Profis wie Chris Liebing, Richie Wartin und Dubfire für Live-Auftritte benutzt.

Kann man einen DJ Controller auch als Standalone Mixer benutzen?

Es gibt DJ Controller, welche Du auch als Standalone Mixer benutzen kannst, allerdings sind dann meistens gewisse Funktionen eingeschränkt. Solche Funktionen können die Effekte und EQ Sektion betreffen.

Überprüfe am besten vor dem Kauf, ob und wie gut sich der Controller als Standalone Mixer eignet. Dazu gehören besonders die zusätzlichen Funktionen wie Effekte und EQ.  Solltest Du aber hauptsächlich ohne Laptop mixen wollen, wäre vielleicht ein DJ Mixer besser für Dich geeignet.

Wieviel kostet ein guter DJ Controller?

Gute Controller gibt es bereits für etwa 200 bis 500 €. Ab 600 € aufwärts bekommst Du mehr Funktionen und teilweise auch bessere Qualität. Ab etwa 1000 € kannst Du bereits ein erstklassiges All-in-one-DJ System bekommen, welches nicht nur lange hält, sondern auch sehr viele Funktionen hat.

Was teurere Modelle anbelangt, haben diese meistens 4 Kanäle, separate symmetrische Master und Booth Ausgänge und allgemein auch mehrere Funktionen. Außerdem ist die allgemeine Qualität, der Fader, Jogwheels, Knöpfe und Regler, oft besser. Auch die Verarbeitung ist robuster.

Kaufkriterien: Auf diese Merkmale solltest Du beim Kauf eines DJ Controllers besonders achten

Eingebaute Soundkarte

Die eingebaute Soundkarte sollte mindestens eine Auflösung von  24 Bit  und eine Abtastrate von 44 kHz haben.

Das ist eine Mindestvorraussetzung, damit Dein Controller auch auf großen Klub Anlagen gut klingt. Mittlerweile gibt es auch DJ Controller mit Soundkarten, welche mit 36 Bit und bis zu 96 kHz arbeiten. Doch 24 Bit und 44 Khz sind vollständig ausreichend.

Es gibt auch DJ Controller ohne eingebaute Soundkarte. In solchen Fällen kannst Du Deinen Laptop mittels Kopfhörerausgang an eine Hifi Anlage anschließen. Für größere PA Anlagen und Klub Systeme solltest Du Dir dann eine externe DJ Soundkarte besorgen.

Symmetrische Ausgänge

Symmetrische oder „Balanced Outputs“, werden dafür sorgen, dass Dein Mix selbst bei langen Kabelwegen gut klingt. 

Wie bei DJ Mixern, gibt es auch bei teuren DJ Controllern symmetrische XLR und 6.3-mm-Klinken Ausgänge. Auch wenn Du keinen XLR Ausgang hast, solltest Du wenigstens einen symmetrischen 6.3 mm Klinken Ausgang haben. Nur so wird Deine Musik auf großen Lautsprechern gut klingen können.

Du kannst davon allerdings nur profitieren, wenn Deine Kabel und die Lautsprecher Eingänge auch symmetrisch sind.

Separater Master und Booth Ausgang

Wie auch bei DJ Mixern, ermöglicht Dir hier ein separater Booth Ausgang Deinen Mix auch auf Lautsprechern hinter Deinem DJ Pult direkt zu hören.

Das ist wichtig, wenn Du im Klub professionell auflegen willst. Auf privaten Parties kann es jedoch auch von Vorteil sein.

Dein Mix klingt auf Lautsprechern anders, als durch Deine Kopfhörer. Warum das so ist, hat etwas mit der Physik von Klangwellen zu tun. Wenn Du also Deine Musik durch separate Monitor Lautsprecher hörst, wirst Du ein besseres Gefühl dafür bekommen, was Dein Publikum hört. Das kann die Qualität Deines Mixes erhöhen.

Laustärke Pegelanzeigen

Wie auch bei DJ Mixern, können Dir Pegelanzeigen für die jeweiligen Kanäle enorm behilflich sein.

Das wird Dir natürlich die Arbeit am DJ Pult vereinfachen.

Fader Qualität

Schaue Darauf, dass Du auch bei DJ Controllern am besten kontaktlose, optische,  magnetische oder elektrische Fader bekommst

Leider werden gerade bei günstigen DJ Controllern oft Kohlenstoff Fader eingesetzt. Diese sind natürlich günstig zu produzieren, nutzen sich dafür aber auch schneller ab.

Ein guter Beitrag für Fader findest Du auf der folgenden englischen Webseite: http://djtechtools.com/2011/11/01/fader-technology-a-primer/

Analog Mischpult Test 2017: Die besten analogen Mixer und Mischkonsolen im Vergleich

Modell Preis
1 Solid State Logic Matrix2 - 1 Solid State Logic Matrix2

29.809,75 $

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
2 Testsieger "Analog Mischpulte" Allen & Heath AH-GS-R-24M

6.682,48 $ 11.999,00 $

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
3 Behringer EURODESK SX3242FX Mischpult - 1 Behringer EURODESK SX3242FX

630,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Zusammenfassung: Das Wichtigste in Kürze

  • Analoge Mischpulte haben einen warmen, natürlichen Klang mit einem guten „Punch“. Sie sind benutzerfreundlich und können günstiger im Kleinformat hergestellt werden.
  • Stelle sicher, dass Dein Mischpult mehr Kanäle hat, als Du momentan brauchst. Du weißt nie, wie weit Du Dein Studio noch ausbauen wirst.
  • Analog Mischpulte kosten zwischen 50- 40.000 €. Für 200 € bekommst Du bereits gute Geräte, die Du in Deinem Studio nutzen kannst.

Empfehlungen der Redaktion: Die besten Analog Mischpulte in allen Kategorien

Der absolute Testsieger: Hybrid Mixer für Profis mit dem richtigen Portemonnaie

Der SSL Matrix 2 ist der Rolls Royce unter den Analog Mischpulten. Die dahinterstehende Firma genießt großes Ansehen und hat sich weltweit als Industriestandard in professionellen Studios etabliert. Berühmte Musikproduzenten, wie Rik Simson und Timbaland, schwören auf diesen Mixer.

Obwohl der Matrix2 nicht das teuerste Produkt von SSL ist, hat es trotzdem einen heftigen Preis. Er ist für Profis geeignet, die auch das Portemonnaie dafür haben.

Da er auch digitale Funktionen besitzt, kannst Du ihn perfekt in jede DAW (Digital Audio Workstation) Deiner Wahl integrieren, ohne eine externe Soundkarte benutzen zu müssen. Außerdem kannst Du alle gesetzten Einstellungen abspeichern und wieder abrufen.

Du bist ein professioneller Musik Produzent oder Audio Ingenieur, der einfach nur das Beste will? Dir ist dafür kein Preis zu hoch? Dann wirst Du kaum etwas Besseres finden.
Solid State Logic Matrix2

29.809,75 $

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Der Testsieger: Der klassische Analog Mixer für Profis

Wie alle Allen & Heath Mischpulte, überzeugt auch dieser Mixer mit einer hervorragenden Verarbeitung und erstklassigem Klang. Er ist perfekt für Dein analoges Studio und kann auch als Midi Gerät für Deine DAW genutzt werden.

Du liebst analoges mischen? Du suchst dafür ein professionelles Gerät für Dein Studio, welches einen exzellenten Klang hat und relativ erschwinglich ist? Dann ist der GS-R24 das Gerät für Dich.
Testsieger "Analog Mischpulte" Allen & Heath AH-GS-R-24M

6.682,48 $ 11.999,00 $

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Der Preis Leistungssieger

Behringer SX3242FX ist das beste analoge Mischpult für ein Studio mit begrenztem Budget. Zwar ist seine Verarbeitung nicht so hochwertig wie bei teureren Modellen, dafür glänzt er aber mit seinem guten Klang und vielen Funktionen. Er hat alle analogen Anschlüsse, welche Du für Dein Studio brauchst.

Darüber hinaus erhält er sehr viele gute Bewertungen auf der amerikanischen Amazon Webseite.

Du bist knapp bei Kasse, suchst aber trotzdem nach einem vollwertigen Mixer für Dein Studio? Dann ist Deine Suche hier zu Ende.
Behringer EURODESK SX3242FX

630,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Der beste Kleinmixer unter 60 €

Der kleine Behringer 302USB ist ein Bestseller auf Amazon und hat sehr viele positive Bewertungen. Darüber hinaus ist er mit einer USB Soundkarte ausgestattet, die Du direkt an Deinen Computer anschliessen kannst. 

Wenn Du nach dem kleinsten Mixer suchst um schnell und einfach etwas aufzunehmen oder vorzuführen, dann wirst Du dieses Gerät lieben.
Behringer XENYX 302USB

53,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Der beste Mixer für 200 €

Der Yamaha MG10XU ist ein sehr kompakter klassischer analoger Mixer mit einem sehr guten Klang und Verarbeitung. Er hat alle wichtigen Funktionen und kann entweder Live oder im Home-Studio Bereich genutzt werden. Er hat 24 Effekte und eine eingebaute 24-bit / 192 kHz USB-Soundkarte.

Dieses Mischpult erhielt sehr viele positive Bewertungen auf den amerikanischen und britischen Amazon Webseiten. Etwas Besseres haben wir in diesem Preisbereich nicht gefunden.

Du suchst einen qualitativen, analogen und kompakten Mixer, den Du auch mit Deinem Computer verbinden kannst? Außerdem soll er neben einem hervorragenden Klang auch eine niedrige Preisklasse haben? Dann entscheide Dich für den Yamaha MG10XU.
YAMAHA MG10XU

211,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Der beste Mixer unter 300 €

Der Alto-Live 1202 ist ein sehr erschwinglicher Mixer mit einer guten Verarbeitung, vielen Funktionen und eingebauter USB Soundkarte. Er eignet sich für das kleine Homestudio und Live Auftritte. 

Er besticht ganz besonders durch eine große Anzahl eingebauter Effekte und erhält viele gute Bewertungen auf amerikanischen und britischen Amazon Webseiten.

Du möchtest ein erschwingliches Mischpult mit vielen Funktionen, welches Du für dein Home Studio und Bühnenauftritte verwenden kannst? Dann ist der Alto vielleicht das Richtige für Dich.
Alto Professional Live 1202

295,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Unsere Kaufempfehlung: Der beste Hybrid Mixer für Dein Budget

Die Firma Presonus hat vor kurzem ihre neuen Hybrid Mixer herausgebracht, die uns begeistern. Mit ihren  analogen Mischpulten von der StudioLive Serie kannst Du alle Deine Kanäle separat, via USB Anschluß, in Deinem Computer aufnehmen.  Gewöhnlich unterstützen USB Schnittstellen nicht mehr als zwei Stereo Kanäle. Doch die Separate USB Aufnahme mit so vielen Kanälen, ist etwas Einzigartiges in dieser Preisklasse. So etwas hast Du nur bei High-end Studio Geräten.  

Das Gerät hat eine 24 bit/ 96kHz eingebaute Soundkarte und 16 digitale Effekte. Du erhältst mit dem Kauf eine DAW dazu, mit der Du alle Deine Aufnahmen im Computer editieren kannst. 

Wir haben leider noch keine Bewertungen zu diesem Produkt gefunden, da es erst vor kurzem (August 2016) veröffentlicht wurde. Wir sind jedoch zuversichtlich, dass dieser Mixer für jedes  Budget Homestudio mit einem Computer die beste Wahl ist. 

Wenn Du einen guten günstigen Mixer suchst, der Dir das Beste aus analoger und digitaler Welt bietet, dann suche nicht weiter und greif zu.
Presonus StudioLive AR16 USB

913,64 $

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Ratgeber: Was Du vor dem Kauf eines analogen Mixers wissen solltest

Ein gutes Mischpult ist die zentrale Einheit eines jeden Musikproduzenten oder Audio Ingenieurs. Es ist oftmals eine langjährige und kostspielige Investition. Deshalb ist es gut Dir die Zeit zu nehmen, um herauszufinden, welches Mischpult das Richtige für Dich ist.

Nachdem Du Dir unsere Kaufempfehlungen angeschaut hast, bist Du Dir vielleicht noch nicht ganz sicher, welches Mischpult das Richtige für Dich ist. Vor allem aber auch, ob ein Analog Mischpult Dir überhaupt zusagt.

In diesem Ratgeber gehen wir mit Dir zunächst einige wichtige Fragen durch, welche Dich interessieren könnten. Anschließend machen wir Dich auf einige Kaufkriterien aufmerksam, welche Dir dabei helfen sollen, dich für den richtigen Audio Mixer zu entscheiden.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Analog Mixers?

Der Vorteil des warmen, natürlichen und charakteristischen Klanges ist oft der Hauptgrund, warum sich Produzenten für ein analoges Gerät entscheiden.

Folgende Vorteile hast Du mit einem analogen Mixer:

  • Der Sound klingt sehr natürlichwarm und hat einen gewissen „Punch“, den Du nur von analogen Mixern bekommst.
  • Du bekommst ein sofortiges Feedback Deines Sounds, wenn Du ihn manipulierst.
  • Benutzerfreundliche Bedienung: weil jeder Knopf und Regler nur eine Funktion hat.
  • Kleine analoge Mischpulte können günstiger hergestellt werden, da ein geringerer Schaltungsaufwand nötig ist.

Folgende Nachteile hast Du mit einem analogen Mixer:

  • Voreinstellungen sind nicht speicherbar. Das bedeutet, dass Du nach jedem Mix die Regler neu einstellen musst.
  • Große Analog Mixer mit vielen Funktionen sind sehr teuer, da ein immenser Schaltungsaufwand erforderlich ist.
  • Ungewollte Geräusche sind schwer herauszufiltern. Dazu zählen Tonband- und Equipment Geräusche.
  • Zerfall der Sound Qualität bei jedem Kopieren einer originalen Aufnahme.

Wie viele Kanäle brauchst Du?

Stelle sicher, dass Dein Mischpult mehr Kanäle hat, als Du momentan brauchst.

Wichtig ist, dass Du etwas in die Zukunft denkst. Momentan hast Du vielleicht nur ein Mikrofon und eine Gitarre und brauchst deshalb nur zwei Kanäle. Wenn Du Dir in Zukunft noch mehrere Instrumente, wie externe Synths und Drum Maschinen besorgst, wirst Du ganz schnell mehr Kanäle brauchen.

Kann man einen Analog Mixer zusammen mit einer DAW (Digital Audio Workstation) benutzen?

Natürlich geht das. Du brauchst dazu entweder eine externe Soundkarte mit entsprechend vielen Audio Ein- und Ausgängen, an denen Du Deinen Mixer anschließen kannst. Auch eine USB/Firewire Schnittstelle, die Du direkt an deinem PC anschließt, wird funktionieren.

Wenn Dein Mixer Midi Funktionen unterstützt, kannst Du sogar einige Funktionen Deiner DAW direkt von außen steuern.

Vorsicht! Achte darauf, dass Deine Soundkarte entsprechend viele Audio Anschlüsse unterstützt.

Ideal wäre es, wenn Dein Mischpult genauso viele Ausgänge wie Deine Soundkarte an Eingängen hat, und umgekehrt.

Wie viel Kostet ein gutes Analog Mischpult?

Der Preis von analogen Mischpulten hat eine enorme Preisspanne von etwa 50 € bis ungefähr 40.000 €.

Du kannst jedoch bereits für unter 1.000 € ein hochwertiges Mischpult mit 16 Kanälen und vielen Funktionen bekommen. Doch auch unter 100€ bekommst Du bereits gute analoge Mixer, wie der Behring 802. Diese haben eine sehr gute Klangqualität, dafür aber weniger Funktionen und Kanäle.

Kaufkriterien: Auf diese Merkmale solltest Du beim Kauf eines Analog Mischpults achten

Phantomspeisung für das Mikrofon

Ist eine eingebauter Spannungsversorgung für Kondensatormikrofone und sollte mindestens 15 V, doch idealerweise 45 V, haben.

Dynamische Mikrofone sind davon nicht betroffen. Doch wenn Du mit hochqualitativen Kondensatormikrofonen arbeiten willst, wirst Du eine Phantomspeisung brauchen. Dafür bekommst Du mit diesen Mikrofonen auch eine bessere und klarere Aufnahme.

Eingebaute USB/Firewire Soundkarte.

Mit einer integrierten Soundkarte kannst Du Deinen Mixer direkt mit dem PC verbinden. Allerdings solltest Du darauf achten, wie viele Ein- und Ausgänge diese unterstützt.

Die meisten eingebauten Soundkarten unterstützen nur jeweils zwei Ein- und Ausgänge. Es gibt jedoch Ausnahmen, wie der Onyx 1640i oder Zed R-16, die Soundkarten mit jeweils 16 Kanälen unterstützen. Mit so vielen Kanälen hast Du die Option bis zu 16 Tracks, getrennt in Dein Computer, zu senden und diese auch wieder separat in Dein Mischpult zu schicken.

Wichtiger Tip: Gewöhnlich unterstützen Firewire Schnittstellen mehr virtuelle Kanäle, allerdings hinken diese, bei der Unterstützung für neue Betriebssystem, sehr weit hinterher. Frage dazu am besten direkt beim Hersteller nach.

Digital Mixer Test 2017: Die besten digitalen Mischpulte und Studio Konsolen im Vergleich

Modell Preis
1 Yamaha 02R96VCM Digital Mixing Console - 1 Testsieger "Digital Mischpulte" Yamaha 02R96VCM

9.999,99 $ 11.499,00 $

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar
2 Behringer X 32 - 1 Behringer X 32

2.299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
3 Presonus StudioLive 16.0.2 - 1 Preis-Leistungssieger "Digital Mischpulte" Presonus StudioLive 16.0.2

899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Zusammenfassung: Das Wichtigste in Kürze

  • Digitale Mischpulte sind Geräuschresistent, haben mehr Funktionen auf kleinem Raum und können Einstellungen abspeichern und schnell wieder abrufen.
  • Diese Mischpulte kannst Du der Regel alle mit dem Computer verbinden, doch nur wenige unterstützen mehr als zwei USB Ausgänge.
  • Die Kosten belaufen sich von 1.000- 30.000 € . Unter 1.000 € gibt es Tablet Mischpulte. Digitale Mischpulte sind zwar im Einstiegspreis teuer, dafür haben sie aber jede Menge Funktionen.

Empfehlungen der Redaktion: Die besten Digital Mischpulte in allen Kategorien

Der Testsieger: Für das anspruchsvolle Studio

Im Bereich der digitalen Mischpulte nimmt der Yamaha 02R den ersten Platz ein. Diese Reihe hat sich über Jahrzehnte durch Nutzerfeedback herausgebildet und gehört mittlerweile zum Standard im Punkto digitalen Mixen. Nicht umsonst hat Yamaha mehrere Grammy Auszeichnungen für diesen Mixer erhalten.

Der 02R lässt sich mühelos in jede DAW (Digital Audio Workstation) Deiner Wahl integrieren. Er hat motorisierte Fader und viele andere Funktionen, welche Du in einem professionellen Studio brauchst.

Wenn Du den absoluten professionellen Digital Mixer suchst und das Budget dafür hast, dann ist der Yamaha 02R das richtige Gerät für Dich.
Testsieger "Digital Mischpulte" Yamaha 02R96VCM

9.999,99 $ 11.499,00 $

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Der Preis-Leistungssieger

Der StudioLive 16.0.2 ist ein kompakter Digital Mixer mit vielen Funktionen, super Klangeigenschaften und hervorragender Verarbeitung. Wir haben bei einem so günstigen Preis nichts Vergleichbares gefunden.

Er hat eine 24-bit/ 48 KHz Soundkarte, 13 verschiedene Digital Effekte und die Möglichkeit auf Fernsteuerung via iPad oder iPhone. Du bekommst beim  Kauf den Zugriff für eine Studio Software dazu, doch er ist mit vielen anderen DAWs kompatibel.

Er hat auf der amerikanischen Amazon Seite und anderen Reviews im Internet viele gute Bewertungen erhalten.

Wenn Du einen professionellen Digital Mixer für Dein Budget Studio oder Live Vorführungen suchst, dann wist Du in diesem Preissegment nichts besseres finden.
Preis-Leistungssieger "Digital Mischpulte" Presonus StudioLive 16.0.2

899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Der beliebteste Digital Mixer für 2.000 €

Der Behringer X32 erfreut sich großer Beliebtheit auf der amerikanischen Amazon Seite. Zwar ist seine Verarbeitungsqualität und Klang nicht so gut wie bei teureren High-End Geräten, dafür ist er aber vollgepackt mit Funktionen. Er hat ein farbiges großes Display für vereinfachte Navigierung und motorisierte Fader.

Zur Garantie ist eine wichtige Sache zu erwähnen. Registriere Dein Gerät unbedingt innerhalb 90 Tage nach Kauf auf der Behringer Webseite. Nur so stellst du sicher, dass Du die vollen 36 Monate abgedeckt bist.

Du bist auf der Suche nach einem relativ erschwinglichen Digital Mixer, welcher vollgepackt ist mit professionellen Funktionsmöglichkeiten? Du willst sowohl Live als auch im Studio mischen können? Dann ist der X32 Dein Gerät.
Behringer X 32

2.299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Unsere Kaufempfehlung: Bester Digital Mixer für das iPad

Dr Mackie DL 1608 ist der beliebteste Tablet Mixer, den wir gefunden haben. Er ist speziell für das iPad entwickelt worden. 

Dieses Gerät überzeugt mit seiner Handlichkeit, der einfachen Kontrolle vom iPad  und seinen immensen Umfang an Funktionen, welche Du normalerweise in teuren Mischpulten erhälst.  Er hat eine intuitive Handhabung und ist hervorragend für Konzerte und Live-Auftritte geeignet. 

Du besitzt ein iPad? Du suchst eine handliche, intuitive Möglichkeit Deine Live-Aufritte zu mischen? Dann ist dieses Gerät perfekt für Dich.
Mackie DL1608 Lightning

749,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Unsere Kaufempfehlung: Beste Flexibilität für PC, Tablet und Smartphones

Der Behringer XR18 X Air Mixer ist momentan der beliebteste fernsteuerbare Kleinmixer. Er ist kompatibel mit verschiedenen Computer, Tablets und Smarthone Geräten von Apple, Android und Windows.

Er hat eine USB Soundkarte mit 16 virtuellen Kanälen. Ein Wifi Router ist auch eingebaut. Damit lässt er sich sowohl mit Ethernet Kabel, als auch mit Wifi steuern. Und natürlich hat er auch viele digitale Effekte. 

Egal ob Zuhause, in der Bar oder auf der Bühne, dieses vielseitige Gerät kann fast überall benutzt werden.

Wenn Du einen unscheinbaren Qualitäts Mixer suchst, den Du überall verwenden und mit verschiedenen Geräten steuern kannst, dann ist der XR18 perfekt für Dich.
Behringer X Air XR18

689,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Ratgeber: Was Du vor dem Kauf eines Digital Mischpults wissen solltest

Wenn Du die vollständigen Vorzüge der digitalen Audioproduktion genießen möchtest, ist ein Digital Mixer vielleicht die richtige Wahl für Dich.

Um das herauszufinden haben wir den folgenden Ratgeber mit wichtigen Fragen und Kaufkriterien für Dich zusammengestellt.

Wie funktioniert eigentlich ein digitaler Mixer?

Ein Digital Mixer akzeptiert sowohl digitale, als auch analoge Audio Signalquellen.

Er konvertiert analoge Audiowellen zu digitalen Daten, sobald diese in den Mixer eintreten. Effekte und Prozesse werden dabei digital angewandt. Die digitalen Daten werden dann an den Ausgängen zurück zu analogen Signalen umgewandelt.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Digital Mixers?

Auch wenn es bei digitalen Mischpulten relative wenige Nachteile gibt, ist der warme charakteristische Sound eines analogen Mischpults der Hauptgrund warum einige Produzenten analoge Geräte bevorzugen.

Folgende Vorteile hast Du mit einem digitalen Mischpult:

  • Geräusch Resistenz: Durch Übertragungswege des Sounds können leicht Nebengeräusche entstehen. Diese können ein Problem darstellen, wenn die Wege lang sind. Digitale Übertragung negiert diesen Effekt.
  • Mehrere Funktionen auf kleinen Raum: Du hast die Möglichkeit jedem Regler mehrere Funktionen zuzuteilen. Dadurch kannst Du Dir viel Platz sparen.
  • Abspeichern und Abrufen von Einstellungen: Du kannst Deine ganzen Einstellungen oder Einstellungsprofile für einen Mix abspeichern. Das kann Dir die Arbeit an mehreren Projekten enorm vereinfachen.
  • Prozessfunktionen brauchen weniger Platz. Da Kompressoren und Effekte bereits im Computer des Mixers digital vorhanden sind, wird logischerweise viel weniger Platz dafür benötigt.
  • Glasklarer Klang ohne Qualitätsverlust: Durch die digitale Soundverarbeitung wirst Du einen klaren Klang in den Höhen, wie Snares und Hihats, feststellen. Außerdem kannst Du Qualitätsverlust, bei kopieren von originalen Tracks, vermeiden.
  • Große digitale Mischpulte sind vergleichsweise günstiger als gleich große analoge Mixer mit den selben Funktionsumfang.

Folgende Nachteile hast Du mit einem digitalen Mischpult:

  • Relativ teuer in der Grundausstattung: Ein kleinerer Digital Mixer kostet im Vergleich zu einem gleich großen analogen Mixer mehr.
  • Du hast nicht den gleichen warmen Sound und den Punch, wie bei einem analogen Mixer.
  • Durch die vielen komplexen Funktionen kann es für den Einsteiger schwieriger sein mit einem digitalen Mixer umzugehen.

Wie viele Kanäle brauchst Du bei einem digitalen Mischpult?

Am besten ist es, wenn Du mehr Kanäle hast, als Du momentan benötigst.

Auch wenn Du anfangs nur wenige Kanäle brauchst, wird in Zukunft vielleicht dein Arsenal an Geräten und Instrumenten wachsen. Dadurch wirst Du wahrscheinlich mehr Kanäle brauchen.

Kann man einen Digital Mixer zusammen mit einer DAW (Digital Audio Workstation) benutzen?

Natürlich geht das. Digitale Mixer haben in der Regel eine USB oder Firewire Schnittstelle, welche Du direkt mit dem Computer verbinden kannst. 

Wenn Dein Mixer Midi tauglich ist, kannst Du sogar einige Funktionen Deiner DAW direkt von außen steuern.

Wie viel kostet ein Digital Mixer?

Preise reichen von etwa 1.000 € bis etwa 30.000 €. Unter tausend Euro, wirst Du nur iPad Mischgeräte finden. Dafür musst Du Dir dann auch ein iPad zulegen, was Dich wieder auf die 1.000 € Schiene zurück führt.

Obwohl der Preis für Digital Mischpulte hoch angesetzt ist, bekommst Du dafür aber auch mehr Funktionen als bei gleich teuren Analog Mischpulten. Geräte ab etwa 20.000 € sind allerdings entweder für Festivals oder sehr große Studios konzipiert.

Kaufkriterien: Auf diese Merkmale solltest Du beim Kauf eines Digital Mischpults achten

Motorisierte Fader

Stellen sich selbst ein, wenn Du abgesicherte Mixer Einstellungen abrufst. Das erleichtert Dir die Arbeit, da die Fader nicht jedes Mal mit der Software abgeglichen werden müssen.

Unmotorisierte Fader sind für einige Produzenten ein „Deal Breaker“, deshalb erwähnen wir dieses Kriterium für Dich.

Großes farbiges Display

Ein ausreichend großes, farbiges Display wird Dir die Arbeit und die Navigation mit Dem Mixer enorm erleichtern. 

Viele Funktionen sind durch ein Menü im Display zu erreichen. Das kann sehr unübersichtlich sein. Es gibt auch digitale Mixer, bei denen ein Sound Editor Programm dabei ist, welches Du zusammen mit dem Mixer auf dem Computerbildschirm benutzen kannst.

Fernbedienung mit Tablets und Smartphones

Die meisten digitalen Mixer unterstützen heutzutage eine Fernbedienung mit iPad und iPhone Apps. Falls Du allerdings ein Android Tablet hast, solltest Du dich vergewissern, ob es auch unterstützt wird.

Obwohl iOS Geräte unterstützt werden, ist es nicht unbedingt der Fall, dass auch Android Geräte benutzt werden können.

Eingebaute USB/Firewire Ports

Diese Kanäle werden es Dir ermöglichen separate Tracks in Deine DAW (Digital Audio Workstation) zu exportieren und auch wieder in Deinen Mixer separat einzuschleusen. So kannst Du jeden Deiner Tracks auf verschiedenen Kanälen immer separat bearbeiten.

Die eingebauten Schnittstellen der digitalen Mischpulte unterstützen in der Regel viel mehr Ein-und Ausgänge als vergleichbare Schnittstellen bei analogen Mixern. Trotzdem solltest Du Dir anschauen, wie viele Kanäle Du brauchst und ob Dir diese auch ausreichen. Auch kleinere digitale Mixer unterstützen mindesten 12 bis 16 USB Audiokanäle.

Powermixer Test 2017: Die besten Powermischer im Vergleich

Modell Preis
1 Yamaha EMX5016CF 16-Input Powered Mixer - 1 Testsieger "Powermixer" Yamaha EMX5016CF 16-Input Powered Mixer

999,99 $ 1.249,00 $

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
2 Allen & Heath ZED Power 1000 - 1 Allen & Heath ZED Power 1000

554,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar
3 Behringer EUROPOWER PMP2000 - 1 Behringer EUROPOWER PMP2000

445,81 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Zusammenfassung: Das Wichtigste in Kürze

  • Powermixer sind Mischpulte mit eingebauten Endstufen, welche sich perfekt für kleine Live Bands eignen, die nach einer kompakten All-in-One Lösung suchen.
  • Die Anzahl der verstärkten Ausgänge sind auf die Anzahl der eingebauten Verstärker begrenzt und die meisten Powermixer haben nur einen Verstärker.
  • Der Preis reicht von etwa 200 € bis 1.000 €. Du bekommst für etwas weniger als 200 € bereits gute Powermischpulte, welche sich für kleinere live Auftritte eignen. 

Empfehlungen der Redaktion: Die besten Powermixer in allen Kategorien

Der Testsieger

Der Yamaha EMX5016CF überzeugt uns durch seine hervorragende Qualität, erstklassigen Klang und sehr gute Haltbarkeit. Dieses Mischpult wird auf vielen Webseiten mit positiven Bewertungen gepriesen.

Die Marke Yamaha hat den guten Ruf für haltbare Qualitätsprodukte. Viele Verbraucher haben die Erfahrung gemacht,  dass diese Geräte selbst nach jahrelangem Gebrauch keine Reparatur benötigen. Darüber hinaus sind die Verstärker laut genug um Deine Veranstaltung zu rocken.

Wenn Du ein haltbares Qualitätsprodukt suchst, welches einen guten Ruf genießt und noch dazu gut klingt, dann entscheide Dich für den Yamaha Mixer.
Testsieger "Powermixer" Yamaha EMX5016CF 16-Input Powered Mixer

999,99 $ 1.249,00 $

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Der Preis Leistungssieger

Der Behringer PMP6000 überzeugt uns mit seinem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Der 1.700 Watt Verstärker macht ihn zu einen der lautesten Mischpulte in seiner Kategorie. Darüber hinaus hat er viele Kanäle, Effekte und was sonst noch das musikalische Herz begehrt.

Er hat viele gute Bewertungen auf verschiedenen Webseiten erhalten und zählt zu den beliebtesten Mischpulten für das kleine Portemonnaie.

Mit dem Kauf eines Behringer Mixers erhältst Du immer eine drei Jahres Garantie dazu, vorausgesetzt Du registrierst Dein Produkt innerhalb von 90 Tagen auf der Behringer Webseite.

Wenn Du Das beste Mischpult für Dein Budget suchst, dann entscheide Dich für den Behringer.
Behringer Europower PMP6000

630,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Der beste Powermixer unter 100 €

PMH200 von der Firma Pulse ist zwar auf der leisen Seite im Endstufenbereich, dafür hat er aber einen guten Klang und ist sehr robust. Er hat sehr wenige Funktionen, die aber für kleine Anwendungen wie Parties, Hörräume und andere kleine Veranstaltungen ausreichen.

Er hat einen 2 Band EQs an jedem Eingang und einen 3 Band EQ am Hauptausgang. Darüber hinaus gibt es im hinteren Bereich einen Klinken Ausgang für Aufnahmen und einen Klinken Eingang für MP3 Spieler.

Wenn Du keine besonderen Ansprüche hast und einfach nur einen Powermixer für Deine kleine Veranstaltung oder den Proberaum brauchst, kannst Du mit dem PMH 200 nichts falsch machen.
PMH200 By PULSE

85,46 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Der beste Powermixer unter 350 €

„Small box-BIG Sound“ hört man vom Behringer PMP 2000 in den Kundenbewertungen. Er ist der beliebteste Powermixer in seiner Preisklasse, eines der ältesten Produkte von Behringer und er verkauft sich immer noch gut. Das zeigt, dass die Firma mit diesem Gerät etwas richtig gemacht haben muss.

Der PMP 2000 hat einen klaren Sound, ist robust und zuverlässig. Mit seiner 800 Watt Endstufe kann er jede kleine bis mittlere Veranstaltung rocken. Außerdem hat er alle benötigten Funktionen wie Effekte und EQs, die Du für Deine Veranstaltungen nutzen kannst.

Wenn Du einen günstigen zuverlässigen Mixer mit Dampf unter der Haube willst, dann entscheide Dich für dieses Gerät.
Behringer EUROPOWER PMP2000

445,81 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Der beste Powermixer unter 900 €

Die Mischpulte der britischen Firma Allen & Heath sind bekannt für ihren wunderbaren Klang und robuste Verarbeitung. Der ZED Power 1000 ist dabei keine Ausnahme. 

Er hat sehr flexible Anschlußmöglichkeiten, ein integriertes gutes Effektgerät, eine kraftvolle 1.000 Watt Endstufe und die Möglichkeit Deine Musik direkt über die USB-Schnittstelle im Computer aufzunehmen. 

Wenn Du nach einen hervorragend klingenden und robusten Mixer unter 900 € suchst, der auch viele Anschlußmöglichkeiten hat, ist der ZED Power 1000 der richtige Begleiter für Dich.
Allen & Heath ZED Power 1000

554,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Ratgeber: Was Du vor dem Kauf eines Powermixers wissen solltest

Du bist ein Musiker? Du spielst in einer Band und gibst auch Live Auftritte? Du suchst nach einer kompakten und einfachen Lösung, Deine Musik auf der Bühne zu mixen? Dann ist ein Powermixer vielleicht das Richtige für Dich. 

Doch bevor Du dich entscheidest, Dir so einen Mixer zuzulegen, solltest Du zuerst einige Sachen darüber wissen.

In diesem Ratgeber werden wir mit Dir zuerst einige wichtige Fragen durchgehen. Im Anschluss zeigen wir Dir Kaufkriterien auf, welche Du auf jeden Fall beachten solltest, bevor Du so einen Mixer kaufst.

Was ist überhaupt ein Powermixer?

Ein Powermixer ist ein Analog Mischpult mit einem oder mehreren eingebauten Verstärkern.

Es ist eine Kompaktlösung für kleinere Bands, welche ihr Mischpult einfach an passive Lautsprecher anschließen können, ohne sich Sorgen über einen Verstärker zu machen. Darüber hinaus haben solche Mischpulte auch eingebaute Effekte, welche Du nutzen kannst.

Kann man zusätzlich noch einen Verstärker anschließen?

Falls Dir der eingebaute Verstärker nicht ausreicht, kannst Du problemlos zusätzlich noch einen externen anschließen.

Zusätzlich zu den verstärkten Ausgängen, haben solche Mischpulte auch noch einige reguläre, unverstärkte Ausgänge. Daran kannst Du zum Beispiel noch Monitore oder Subwoofer anschließen.

Was sind die Vor- und Nachteile von Powermixern?

Folgende Vorteile hast Du bei einem Powermixer:

  • Du hast viele Vorteile eines analogen Mixers, wie den warmen Klang und einfache Bedienung.
  • Kompakte All-in-one Lösung. Durch den eingebauten Verstärker kannst Du den Mixer auch an passive Lautsprecher anschließen.

Folgende Nachteile hast Du mit einem Powermixer:

  • Kostet mehr und ist schwerer als gleichwertige analoge Mischpulte. Durch den eingebauten Verstärker hast Du nicht nur einen Aufpreis, sondern auch ein schwereres Gewicht.
  • Eingeschränkte Flexibilität. Die Anzahl der verstärkten Ausgänge sind auf die Anzahl der eingebauten Verstärker begrenzt und die meisten Powermixer haben nur einen Verstärker. Zwar hat so ein Mischpult noch einige andere unverstärkte Ausgänge, doch auch diese sind begrenzt. Reguläre Mischpulte haben dagegen in der Regel für jeden Audio Kanal auch einen Ausgang.

Eignet sich ein Powermixer auch für das Studio zur Musikproduktion?

Obwohl es theoretisch möglich ist, würden wir es nicht empfehlen. Der Grund dafür liegt in der begrenzten Anzahl der Audio Ausgänge.

Powermixer sind hauptsächlich für Live Auftritte konzipiert.

Wie viel kostet ein guter Powermixer?

Der Preis reicht von etwa 200 € bis 1.000 €. Du bekommst für etwas weniger als 200 € bereits gute Powermischpulte, welche sich für kleinere live Auftritte eignen. 

Teurere Geräte haben meistens größere Verstärker und mehr Kanäle. Die größten Powermixer haben nicht mehr als 20 Kanäle und etwa 2000 Watt Verstärker. Das sind die größten Werte, welche wir bei unserer Recherche gefunden haben. Dies zeigt uns, dass Powermixer sich viel mehr an private Live Bands richten. Auf großen Events wird man diese kaum benutzen. Das erklärt auch die niedrige Preisgrenze.

Kaufkriterien: Auf diese Merkmale solltest Du beim Kauf eines Powermixers achten

Verstärker

Finde heraus, wie viel Power Du in Deinem eingebauten Verstärker brauchst. Mit einem Verstärker bekommst Du nur einen Stereo Ausgang. Mehrere verstärkte Stereo Ausgänge benötigen auch mehrere Verstärker.

Wir empfehlen etwa 500 Watt um einen Raum mit etwa 100 Personen zu beschallen. Für kleine Live Auftritte in Cafés wird es ausreichen.

Mehr als 1.000 bis 2.000 Watt würden wir für größere Räume empfehlen.

Eingebaute Effekte

Wir empfehlen darauf zu schauen, welche und wie viele Effekte das Mischpult hat.

Günstigere Mischpulte haben oft einige Effekte, wie Reverb, Chorus, EQ, Flanger und Delay. Größere haben auch eingebaute Kompressoren, welche bei Deinem Live Auftritten hilfreich sein können.